Damals in Kärnten

Posted in Blog, Blog Gedanken mit 1 Kommentar

Mai2010 29

Mit „Ferien wie damals – Jugenderinnerungen inklusive“ wirbt in diesen Wochen Österreichs Bundesland Kärnten auf deutschen Plakatwänden. Was Capa-kaum zu denken gibt. Hat dieses „wie damals“ der Werbebotschaft, diese plakativ ausgedrückte Retromanie nicht einen geradezu verräterischen Hintergrund?

Ein kurzer Exkurs: Vielen Menschen ist es sehr angenehm, lieber zurück als nach vorn zu schauen. Der Rückblick gibt Sicherheit, das Vergangene – überhaupt wenn es, wie es doch oft geschieht, verklärt in Erinnerung behalten wird – ist, weil unveränderlich, von Beständigkeit. Der Blick nach vorn geht dagegen ins Ungewisse, wer weiß schon, was die Zukunft bringt, Situationen können sich von einem Augenblick zum nächsten völlig verändern – das Unsichere des Künftigen erscheint vielen Menschen bedrohlich. Daher also textete Österreichs Eventzauberer André Heller in einem Chanson vor etlichen Jahren zu Recht: „Damals, damals war’s besser als heute“.

Womit Capa-kaum wieder bei den Kärntnern angelangt ist. Damals… das war die Zeit, als noch Landesheld Jörg Haider gelebt hat, als man zur Fußball-EM 2008 noch stolz auf das schöne Stadion in Klagenfurt sein konnte, als die Hypo-Alpe-Adria-Bank (mit den Bayern im Rücken) noch angeblich tolle Geschäfte am Balkan machte, als der Schuldenberg des Landes kein Thema war.

Leider verleitet allerdings der Blick zurück auf damals, als die Welt noch in Ordnung schien, sehr leicht dazu, die Realität des Heutigen zu negieren: Dass Haiders politische Zöglinge formatlos fuhrwerken, das Stadion zur simplen Kostenfalle wird, die Bank zum Kriminalfall und Kärntens Schulden in astronomische Höhen klettern. Das landschaftlich bemerkenswerte Bundesland ist zum politischen und wirtschaftlichen Problemfall geworden.

Aber halt: Kehren wir doch zu den eingangs erwähnten Jugenderinnerungen zurück. Die waren ja sicher auch nicht für jeden eitel Wonne. Und wie damals kann’s heute ohnedies nicht mehr sein.

1 Kommentar zu “Damals in Kärnten”

  • kalinka 4. Juni 2010

    Ferien wie damals – wünschen wir uns das nicht alle? Damals, als wir noch jung waren. Und unser Leben so unbeschwert. Die böse Vergangenheit endlich vorbei. Für die Zukunft große Erwartungen. Wenn das wirklich wunderschöne Land Kärnten diesen Slogan benutzt, kann ich das gut verstehen. Wenn nur alles wieder wie damals wäre. Und träumen wird man ja noch dürfen.

Kommentar senden

Jeder Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschalten.
Nähere Hinweise dazu im Urheberrechtshinweis.

Zum Weiterdenken

Aus den Erfahrungen unserer Vergangenheit schöpfen wir unsere Klugheit für die Gestaltung unserer Gegenwart und unsere Weisheit für unsere Vorhaben in der Zukunft.

  • rss
  • rss
  • rss
  • rss
Info-Mail

Capa-kaum sendet Ihnen seine Info-Mails, wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eingeben.