Offene Fragen

Posted in Blog, Blog Kultur mit 2 Kommentare

Jun2010 21

Neulich hat sich Capa-kaum über sich selbst geärgert. Und das ausgerechnet bei einem seiner seltenen Ausflüge in die Wiener Theaterlandschaft. Hatte er doch eine Gruppe katholischer geistlicher Herren beobachtet, die – gemessenen Schrittes natürlich – die Treppe des ehrwürdigen Wiener Burgtheaters empor schritten, um einer an diesem Abend gegebenen Vorstellung beizuwohnen. Unweit entfernt hatten sie […]

zum Thema »

Samuel Becketts Stücke zeichnen sich bekanntermaßen nicht eben durch dynamische Dramatik, sondern durch subtilen Spannungsbogen aus, der allerdings zweierlei erfordert: Exzellente Schauspieler, die in der Lage sind, das Subtile dramatisch zu machen, und einen Regisseur, der seine Darsteller umsichtig dorthin führt. Dann wird Becketts Geduldsspiel zu einem für das Publikum spannenden „Endspiel“. Womit Capa-kaum bei […]

zum Thema »

Es war einer dieser Tage. Sie wissen schon. Begonnen hatte er für Capa-kaum mit einem Telefonanruf um vier Uhr morgens. Also: Es war weder ein Freitag, noch ein 13. und schon gar nicht die Kombination aus beiden. Und dennoch klingelte es um vier Uhr morgens, als Capa-kaum im Schlummer eben in einer sommerlich-herrlichen Blumenwiese… – […]

zum Thema »

Also doch

Posted in Blog, Blog Gedanken mit 1 Kommentar

Jun2010 17

Capa-kaum lädt dazu ein, sich über Wirtschaft und Politik am Beispiel Afghanistan Gedanken zu machen. Denn Deutschland hat doch wegen einer Afghanistan-Äußerung seinen Bundespräsidenten verloren, Politiker verschiedener Lager sind empört auf die Barrikaden gestiegen, Regierungsvertreter anderer in Afghanistan engagierter Staaten wiesen Zusammenhänge zurück – aber kaum war Horst Köhler zurückgetreten, kam die Bestätigung, dass der […]

zum Thema »

Auch Capa-kaum ist es nicht entgangen: Auf den Bühnen zwischen Zürcher See und Wörther See, zwischen Bodensee und Ostsee sind seit einiger Zeit Kleist-Festspiele ausgebrochen. Wohl deshalb weil im Jahr 2011 der 200. Todestag Heinrich von Kleists ansteht. Vorleistungen also, könnte man sagen (die Ruhrfestspiele 2010 zelebrierten dies mit gleich sieben Kleist-Stücken).   Nun muss […]

zum Thema »

Zwei aktuelle Beispiele der internationalen Wirtschaftslandschaft sind es, die verantwortungsbewusste Politiker endlich auf den Plan rufen sollten, meint Capa-kaum. Wer das Zusammenspiel (?) von Staat und Wirtschaft über einen langen Zeitraum verfolgt hat, weiß: Viel ist in den vergangenen Jahren über die Ohnmacht der Politik gegenüber der Macht der global agierenden Konzerne theoretisiert worden. Wirtschaftstheoretiker […]

zum Thema »

Vorbilder

Posted in Blog, Blog Gedanken mit keinem Kommentar

Jun2010 10

Es gibt, so hat Capa-kaum bemerkt, eine ganze Reihe von Zeitgenossen, die jedem, der es auch nicht hören will, ihren Weltschmerz darüber verbreiten, wie sehr die Jugend im Gegensatz zu ihnen selbst, also zur altvorderen Generation, in ihrem Verhalten (manche sagen: Benehmen), in ihrer Sprache und überhaupt in all ihren Umgangsformen herunter gekommen ist. Diese […]

zum Thema »

Capa-kaum, wiewohl seine Wurzeln in früheren Zeiten habend, versteht doch, dass ein Mobiltelefon eine durchaus praktische Sache sein kann. Viel mehr Worte will er auch über Gebrauch und Nutzen dieses Geräts allerdings nicht verwenden, sind doch die meisten Menschen – bis auf ein paar Unbeholfene und Technikverweigerer – mit diesem Ding ohnedies seit langen Jahren […]

zum Thema »

Zum Weiterdenken

Aus den Erfahrungen unserer Vergangenheit schöpfen wir unsere Klugheit für die Gestaltung unserer Gegenwart und unsere Weisheit für unsere Vorhaben in der Zukunft.

  • rss
  • rss
  • rss
  • rss
Info-Mail

Capa-kaum sendet Ihnen seine Info-Mails, wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eingeben.