Hat die Schulden-Supermacht das Weltfinanzsystem tatsächlich im letzten Augenblick gerettet? Die Entscheidung, die Schuldenobergrenze des Budgets der USA von derzeit 14,3 Billionen auf 16,4 Billionen Dollar anzuheben, kann auch anders verstanden werden. Zahlen wie diese überschreiten ohnedies jedes Verständnis, dazu muss Capa-kaum auf einige Fakten hinweisen, die hinter den in letzter Minute erfolgten Kongress-Beschlüssen stehen. […]

zum Thema »

Der Justiz-Paukenschlag in Österreichs Süden hat etwas Gutes. Capa-kaum meint hier nicht, dass erstmals ein aktiver Spitzenpolitiker, stellvertretender Landeshauptmann Kärntens, in erster Instanz verurteilt wurde und sechs Monate seiner 18 Monate Strafe auch tatsächlich absitzen soll. Sondern, dass durch dieses Urteil wieder einmal und klar die Konturen der österreichischen Polit-Landschaft ins mediale Scheinwerferlicht gelangt sind. […]

zum Thema »

Was kümmert uns die unabhängige Justiz – wir machen uns unsere Gesetze, nach denen wir über Recht und Unrecht befinden, selbst. Nach diesem unsäglichen Prinzip funktioniert die Politik der Verantwortungsträger in Kärnten, stellt Capa-kaum immer wieder fest. Denn in unschöner Regelmäßigkeit liefern die führenden Kärntner Politiker Beispiele für diese erschreckend an autoritäre Muster erinnernde Ansichten. […]

zum Thema »

Es mögen zwar die jüngsten Beschlüsse zur Hilfe an Griechenland und Stützung des Euro durch die tragischen Ereignisse in Norwegen und am Horn von Afrika aus den Schlagzeilen allzu schnell verdrängt worden sein, das enthebt aber nicht, sich über die Tragweite der Finanzentscheidungen der EU-Spitze Gedanken zu machen. Denn sie werden jeden EU-Bürger in viel […]

zum Thema »

Alles nicht wahr

Posted in Blog, Blog Angemerkt mit 7 Kommentare

Jul2011 22

Man muss es klar aussprechen: Mit den Entscheidungen des jüngsten Griechenland-Krisengipfels ist eine neue Seite im Funktionieren der Euro-Zone aufgeschlagen worden. Ab sofort zahlen die „reichen“ Länder für die „armen“. Man könnte auch sagen: Jene, die gut wirtschaften (wie unter anderem auch Deutschland und Österreich), werden zur Kasse gebeten, wenn Euro-Länder aus welchen Gründen auch […]

zum Thema »

Der Österreicher an sich ist stets konsensbereit, vermeidet also konfliktreiche Auseinandersetzungen, geht daher oft den einfacheren Weg und sieht Formalismen nicht so eng, wenn es darum geht, freundlich und sympathisch da zustehen. Soweit Capa-kaums unvollständige Kurzcharakteristik des tourismusbewussten Phäaken. Sie soll als Grundlage, als Versuch einer Erklärung des Folgenden dienen. Nur so erklärt sich nämlich […]

zum Thema »

Längst ist die Finanzkrise zur EU-Krise geworden. Da kann das Lamentieren über die internationalen Spekulanten, über die böswilligen Rating-Agenturen, über die schwachen nationalen Regierungen der Krisenländer nicht hinwegtäuschen. Schon seit dem Zusammenbruch der Lehman Brothers-Bank vor drei Jahren (!) diskutiert man in der EU Maßnahmen gegen die mutwillige Spekulation und gegen die Allmacht der drei […]

zum Thema »

Was bietet das Leben doch nicht immer wieder an freudigen Ereignissen. Man muss sie nur erträumen können. So wie es dem Capa-kaum wohlbekannten und weltbekannten Klaus erging. Klaus nämlich hatte sich vor vielen Jahren schon erträumt, auf seinem von ihm auf Zeit geliehenen Grund und Boden würde der ihm gar nicht so wohl gesonnene Besitzer […]

zum Thema »

Zum Weiterdenken

Aus den Erfahrungen unserer Vergangenheit schöpfen wir unsere Klugheit für die Gestaltung unserer Gegenwart und unsere Weisheit für unsere Vorhaben in der Zukunft.

  • rss
  • rss
  • rss
  • rss
Info-Mail

Capa-kaum sendet Ihnen seine Info-Mails, wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eingeben.